mail an: Nach intensiver Vorbereitung im Geschichteunterricht besuchte am Freitag, 13. Dezember, Herr Prof. Gelbard Rudolf die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse. Prof. Gelbard ist bekannt für seine Auftritte im Burgtheater als „letzter Zeuge“. Er kam als Zwölfjähriger ins KZ Theresienstadt, wo er bis Kriegsende inhaftiert war. Der preisgekrönte Film „Der Mann auf dem Balkon“ über das Leben und Überleben Prof. Gelbards bildete die Grundlage für die anschließende Diskussion. Das Interesse am Thema zeigte sich durch viele Fragen, die kindgerecht beantwortet wurden. Die Direktorin Erika Grundtner bedankt sich herzlich für die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Ternitz Einer der „letzten Zeugen“ zu Gast in der NMS Puchberg