mail an: Fulminantes Schulfest der NMS Puchberg am Schneeberg zum Schulschluss Mit einem zweistündigen Showprogramm gespickt mit Tanz-, Theater-, Varieté- und Gesangseinlagen begeisterten die Kinder der NMS Puchberg am 14. Juni die 400 Besucher in der Schneeberghalle Puchberg. Frau Dir. Erika Grundtner konnte unter den zahlreichen Ehrengästen auch Bgm. Michael Knabl, Vzbgm. Florian DiertlPfarrer Mag. Wolfgang Berger, VB – Dir. Franz Böck, Prok. „Udo“ Pfenninger, Bankstellenleiterin Ulrike Ferstl und zahlreiche Vertreter der Puchberger Institutionen und Vereine begrüßen. Durch das Programm führte in bewährter Art und Weise HOL Andreas Taschner zusammen mit seinen Nachwuchsmoderatoren. Ein besonderes Highlight war die Wiederaufführung der „Story von Wilhelm Tell“ frei nach Friedrich Schiller, bei der 60 SängerInnen und SchauspielerInnen aus allen Klassen der NMS Puchberg auf der Bühne agierten und auch die Apfelschussszene mit einer richtigen Armbrust  bestens klappte         („… Wilhelm Tell traf den Apfel perfekt genau, das war eine Schau.“). Für das leibliche Wohl sorgten die Damen und Herren vom Elternverein mit ihrer Obfrau Karin Wurzinger. Chor und Spielmusik unter der Leitung von HOL Andreas Taschner Die Sportgruppe von Dir. Erika Grundtner präsentierte einen Fallschirmtanz. Den „Erlkönig einmal anders“ spielten die SchülerInnen der 3. Klasse. Die TänzerInnen aus der 1. Klasse studierten mit Frau HOL Karin Zee-Wöhrer eine Choreographie zu „Super Trouper“ der Popgruppe ABBA ein. „At the doctor’s“ spielte die 2. Klasse von HOL Karin Taschner – und das in englischer Sprache! Einen flotten „Sessel-Tanz“ legten die Mädchen der 3. und 4. Klasse aufs Parkett – einstudiert von HOL Patrizia Konrath. Die Schauspieltruppe von HOL Madlen Steiner „schauspielerte“ so manchen Sketch, dabei blieb kein Auge trocken! 93 Filmtitel in einem Sprechstück verpackt hat HOL Madlen Steiner – und das soll sich einer merken!?!. Gerappt wurde von den Kindern der 1. Klasse nach einer Idee von HOL Karin Zee-Wöhrer. Falcos Hit „Der Kommissar“ wurde von der 2. Klasse gekonnt auf die Bühne gebracht, Einstudierung HOL Karin Taschner. „Löwenbändiger gesucht“ hieß es in einer pantomimischen Darstellung der Theatergruppe und hatte damit die Lacher auf ihrer Seite. Auch ein Volkstanz durfte nicht fehlen! Den „Puchberger Schottisch“ studierten HOL Patrizia Konrath und HOL Andreas Taschner mit den SchülerInnen der 3. und 4. Klasse ein. Zum Abschluss brillierten die Kinder bei einem Remake von  „Die Story von Wilhelm Tell“. (Einstudierung  HOL Taschner).